Sparen im Supermarkt

Sparen im Supermarkt

Sparen im Supermarkt leicht gemacht mit diesen 5 Tipps. Möchtest du im Supermarkt sparen ohne auf Qualität zu verzichten? Oder gibst du im Monat mehr Geld für Lebensmittel aus als du eigentlich willst? Dann wird es Zeit deinen Einkauf zu optimieren und jede Woche Geld zu sparen. Mit diesen fünf einfachen Spartipps ist es denkbar einfach deinen wöchentlichen Einkauf zu organisieren, wenn du systematisch vorgehst und dich gut vorbereitest. So bekommst du mehr für dein Geld beziehungsweise sparst du manchen Euro, aber auch Zeit. Probiere es doch einmal aus.

Gut geplant spart Zeit und Geld

Einen Einkaufszettel zu schreiben macht wenig Mühe, aber es bringt satte Vorteile. Mit einem Einkaufszettel kaufst du gezielter ein und konzentrierst dich auf das, was tatsächlich benötigt wird. So widerstehst du leichter der Versuchung, hier und da noch unnötige Produkte in den Einkaufswagen zu legen. Beim Schreiben der Einkaufsliste planst du gleichzeitig deinen Speiseplan für die nächsten Tage, wobei du saisonale Produkte und Sonderangebote berücksichtigst.

Angebote systematisch vergleichen

Werbeprospekte liefern uns die Möglichkeit, die aktuellen Angebote von verschiedenen Märkten bereits Zuhause zu vergleichen. Im Internet finden wir auch entsprechende Informationen. Natürlich solltest du dabei genau vergleichen, da es sich nicht bei jedem Artikel im Prospekt um ein Angebot handeln muss. Es kann auch vorkommen, dass ein Angebots-Produkt weniger Inhalt hat als die Standardgröße. Achte also unbedingt auch auf die Menge bzw. die Stückzahl und den Preis pro KG etc. Großpackungen sind ebenfalls oft preiswerter. Diese lohnen sich jedoch nur, wenn sie lange haltbar sind. Und wie viel benötigst du wirklich? Bleibe bei Angeboten stets kritisch und frage dich, ob es sich um ein lohnendes Angebot handelt oder es eventuell vergleichbare Produkte gibt, die wesentlich günstiger sind, zum Beispiel die Eigenmarken von Supermärkten.

Den Einkauf planen

Oft haben die Märkte unterschiedliche Angebote. Deshalb solltest du mehrere Einkäufe pro Woche einplanen, um die Angebote einzukaufen. Halte dich aber an deine Liste. Außerdem solltest du möglichst nur 1-2 Mal die Woche einkaufen, beispielsweise einmal für den Großeinkauf und ein anderes Mal für den Einkauf der Angebote in den anderen Märkten. Falls du nur ein paar Artikel einkaufen willst, nimm bevorzugt einen Einkaufskorb, dann passt nicht so viel hinein und dein Einkauf ist schneller und effektiver erledigt. Große Einkaufswagen laden dazu ein, viel hinein zu packen und doch noch unnötige Artikel mitzunehmen oder weit mehr als geplant.

Saisonale Waren bevorzugen

Hähnchen ist im Angebot, aber diese Woche steht dir der Sinn nach etwas anderem. Wenn du genügend Platz in der Gefriertruhe hast, dann kannst du trotzdem Fleisch, Fisch oder Tiefkühl-Produkte im Angebot kaufen. Das macht auch besonders Sinn zwei bis drei Wochen vor besonderen Anlässen und Feiertagen. Versuche stets deinen Speiseplan an den Angeboten und saisonalen Produkten auszurichten. Die Preise für Gemüse und Obst variieren je nach Saison und Herkunftsland stark. Da zahl es sich aus mehr Gemüse einzukaufen, wenn es günstig zu haben ist, um es dann Portionsweise einzufrieren, eventuell bereits gekocht. So sparst du gleichzeitig Energie.

Bevorzuge Barzahlung

An der Kasse mit Bargeld zu bezahlen hat zwei Vorteile: Erstens geht es schneller und zweitens kaufst du nur so viel ein, wie du auch bezahlen kannst. Du achtest also wesentlich mehr darauf, was in den Einkaufswagen landet. Ohnehin richtest du dich nach deinem Einkaufszettel. Kreditkarten hingegen verführen oft dazu, doch etwas mehr mitzunehmen als eigentlich geplant, weil es lecker riecht, eine Dame dich zur Verkostung einlädt, die Ware hübsch aufgetürmt präsentiert wird oder dir sonst wie ins Auge fällt. Wenn du sparen möchtest, dann decke dich lieber mit Bargeld ein, damit behältst du automatisch deine Ausgaben besser im Blick.

Mit diesen Tipps erleichterst du dir den Einkauf beim sparen im Supermarkt. Nun geht es nur noch darum, den Einkauf gut und günstig nach Hause zu bringen. Lege dir Körbe, Einkaufskisten, Stoffbeutel oder Tüten ins Auto, wie auch eine Kühltasche- oder Box. So kannst du dir jedes Mal das Geld für Plastiktüten ersparen. Falls du einmal zum nächsten Markt laufen möchtest, bietet sich ein Einkaufs-Trolley an, den du bequem hinter dir herziehen kannst.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 4 =