Die besten Kalorienkiller

Kalorienkiller

Die Waage zeigt wieder einmal zu viel Kilogramm an, die Hose kneift und die Stimmung ist anschließend im Keller, da helfen nur die besten Kalorienkiller. Der tägliche Griff zum Schokoriegel, zum Kuchen und zur Chips-Tüte ist ein Muss, wodurch die Fettpölsterchen immer größer werden. Fakt ist, die Pfunde müssen weg. Aber wie? Die größten Erfolge erzielt man durch Sport. Bei Sport muffeln ruft diese Aussage zusätzliche Demotivation hervor. Der Wunsch nach Lebensmitteln, welche die Pfunde ganz ohne Anstrengung purzeln lassen, ist groß. Zu schön um wahr zu sein? Nein, denn es gibt wirklich Nahrungsmittel mit einem Kalorien-Killer Effekt.

Dass es Lebensmittel gibt, welche die Fettpölsterchen verschwinden lassen, klingt im ersten Moment recht unglaubwürdig, gibt es aber wirklich. Das Geheimnis liegt darin, dass diese Lebensmittel weniger Kalorien besitzen, als sie letztendlich verbrauchen.

Diese Lebensmittel lassen die Pfunde purzeln

Kalorienkiller Salatgurken

Salatgurken enthalten, mit etwa 96 %, einen sehr hohen Anteil an Wasser, wodurch 100 g nur 15 Kalorien enthalten. Dadurch wird sie zum ultimativen Kalorienkiller. Doch nicht nur dadurch ist die Gurke sehr beliebt, sie enthält auch Fistein, was entzündungshemmend wirkt und die Gesundheit des Gehirns verbessert. Auch Vitamin C und Beta-Karotin ist in einer Salatgurke enthalten, wodurch sie antioxidativ wirkt.

Möhren

Möhren gibt es in vielen unterschiedlichen Farben, wodurch sie schon allein durch ihr Aussehen Appetit macht. Sie enthalten einen hohen Anteil an Beta-Karotin. Dieser Inhaltsstoff verursacht nicht nur die Farbe der Karotte, er regelt auch das Wachstum der Zellen an und fördert die Sehkraft. Mit circa 29 Kalorien auf 100 g gehört sie ebenfalls zu den Kalorienkillern.

Äpfel

Äpfel sind wahre Vitaminbomben und besitzen mehr als 30 Spurenelemente und Vitamine. Das enthaltene Kalium reguliert den Wasser- und Eisenhaushalt in unserem Körper. Diese Stoffe braucht der menschliche Körper um Zellen zu bilden. In 100 g Apfel sind nur 60 Kalorien enthalten, sodass man ohne schlechtes Gewissen zugreifen kann.

Kalorienkiller Tomaten

Rote Tomaten sehen nicht nur lecker aus, sie schmecken auch so. Tomaten enthalten einen hohen Anteil an Vitamin A und Lycopin. Das Lycopin wirkt verjüngend, da es einen Anti-Aging Effekt besitzt. 18 Kalorien auf 100 g sind so gut wie nichts und sorgt dadurch für eine negative Kalorien-Bilanz. Die Ergebnisse werden anschließend auf der Waage zu sehen sein.

Wassermelonen

Wassermelonen sind nicht nur im Sommer herrlich erfrischend, sie gehören, mit ihren 25 Kalorien pro 100 g, auch zu den wahren Schlankmachern. Ihr Wasseranteil von etwa 91% versorgt den Körper mit ausreichend Flüssigkeit. Die Antioxidantien, Mineralstoffe und verschiedenen Vitamine wirken sich positiv auf die Reinigung des gesamten Organismus aus.

Sellerie

Sellerie steht bei vielen Menschen nicht unbedingt auf der Liste der täglich verzehrten Lebensmitteln, ist aber vor allem bei vielen Gesundheitsbloggern und Stars sehr angesagt. Egal ob als Knolle oder als Stange, Sellerie besitzt nur 20 Kalorien auf 100 g. Weiterhin versorgt er den Körper mit einer Menge Vitamin B1, B2, B6 und Vitamin. Auch Kalzium und Kalium, welches die Verdauung anregt und den Körper dadurch entgiftet, ist im Sellerie enthalten.

Grapefruits

Mit 36 Kalorien pro 100 g eignet sich die Grapefruit ebenfalls sehr gut als Kalorienkiller. Sie enthält sehr viel Vitamin A, B1, B2 sowie Kalium, Magnesium und Mineralstoffe. Die enthaltenen Bitterstoffe bauen das Cholesterin im Körper ab und regen zusätzlich die Magensaftproduktion an, wodurch gleichzeitig der Fettstoffwechsel verbessert wird. Aus diesem Grund sollte jeden Morgen, vor der ersten Mahlzeit, eine halbe Grapefruit verzehrt werden.

Harzer Käse

Sauermilchkäse, zu dem auch der Harzer Käse gehört, kann mit einem hohen Anteil an Proteinen punkten. Sie versorgen den Körper mit Kalzium und wichtigen Aminosäuren. Doch nicht nur der niedrige Kalorienanteil, auch der geringe Prozentsatz an Fett, unter 1% auf 100 g, lassen diese Käsesorte zu einem Kalorienkiller werden.

Hülsenfrüchte, Bohnen

Es gibt Hülsenfrüchte und Bohnenarten, die bei der Abnahme unterstützend wirken. Hierzu gehören Linsen, Kidneybohnen, Kichererbsen und auch schwarze Bohnen. Der hohen Anteil an Eiweiß sorgt für ein langes Sättigungsgefühl und auch die enthaltenen Ballaststoffe unterstützen den Körper beim Abnehmen.

Kalorienkiller Avocados

Auch Avocados gehören zu den Kalorienkiller-Lebensmitteln, da sie eine Vielzahl an gesunden Nährstoffen enthalten. Durch den hohen Fettgehalt weisen sie zwar einen höheren Kaloriengehalt auf, da es sich aber um ungesättigte Fettsäuren handelt, die beim Abnehmen unterstützen, schafft es diese Frucht trotzdem auf die Liste der richtigen Lebensmittel zum Abnehmen. Avocados sollten am besten zusammen mit Salat verzehrt werden, da der Körper die enthaltenen Nährstoffe dadurch besser aufnehmen und verwerten kann.

Hüttenkäse

Wie fast alle anderen Milchprodukte auch, enthält auch der Hüttenkäse sehr viel Eiweiß. Im Vergleich zu anderen Käsearten, ist der Fett- und Kalorienanteil eher gering. Der hohe Eiweißanteil macht lange satt und das enthaltene Kalzium wirkt sich positiv auf die Fettverbrennung aus. Wer den eher neutralen Geschmack des Hüttenkäse nicht mag, kann ihn mit einem Klecks Marmelade, Frischkäse oder Ähnlichem aufwerten.

Lachs

Der Lachs gehört zu den fett- und eiweißreichen Fischen. Die gesunden Omega-3-Fettsäuren und Nährstoffe regen die Fettverbrennung an. Weiterhin erhält dieser Fisch wichtiges Jod, welches den Stoffwechsel und die Schilddrüse unterstützt. Nicht nur der Lachs, auch Forellen, Heringe und Makrelen sind reich an Omega-3-Fettsäuren und eigenen sich zum Verzehr, wenn die Pfunde purzeln sollen.

Eier

Lange Zeit galten Eier als schädlich, da ein zu häufiger Verzehr den Cholesterinspiegel ansteigen lässt. Mittlerweile wurde diese These durch zahlreiche Studien widerlegt. Eier wirken sich positiv auf den Organismus aus, da sie reich an Eiweiß, Proteinen und gesunden Fetten sind. Eier sättigen langanhaltend und weisen nur einen geringen Kaloriengehalt auf. Auf das Eigelb sollte nicht verzichtet werden, da sich darin besonders viele Nährstoffe verstecken, die beim Abnehmen helfen.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 60 = 63